Film/Fernsehen
Category

Ad-Venture (2014)

Kommentare deaktiviert für Ad-Venture (2014) Film/Fernsehen

„Ad-Venture“, zu sehen u.a. beim One Day Animation Festival Wien 2014 und bei Crossing Europe Linz 2015

mit Christian Kohlhofer
Regie: Christopher Lindner, Patrick Wagesreiter und Michaela Wiesinger

Der Hybridfilm Ad-Venture thematisiert auf unterhaltsame Art und Weise die Problematik der zunehmenden Reizüberflutung durch Werbung. Aus der Sicht des Protagonisten wird dargestellt, welchen Stellenwert Werbung in unserem alltäglichen Leben eingenommen hat, wie sie uns begleitet und auf uns wirkt.

Der Protagonist räumt routiniert seinen Arbeitsplatz auf und verlässt das Bürogebäude. Mit vorbereiteten Hilfsmitteln schottet er sich von der werbeüberfluteten Umwelt ab und macht sich auf den Heimweg. Scheinbar unbeirrt zieht er an Schaufenstern und Plakatwänden vorbei, doch die Werbung beginnt langsam lebendig zu werden. Zunehmend lösen sich Objekte von den Plakatwänden ab und tauchen in die reale Welt ein. Sie versuchen, sich dem Protagonisten anzupreisen und mit ihm zu interagieren, um vor allem eins zu erlangen: Aufmerksamkeit. Der vermeintlich ruhige Nachhauseweg wird zu einer Odyssee durch einen gefährlichen Werbedschungel.

Christopher Lindner, geb. 1986, Patrick Wagesreiter, geb. 1988, und Michaela Wiesinger, geb. 1990, sind AbsolventInnen vom Department Digital Arts an der FH Hagenberg. Gemeinsame Filme: Ninetynine (2013), Ad-Venture (2014).

Read article

In mir Winter (2012)

Kommentare deaktiviert für In mir Winter (2012) Film/Fernsehen

„In mir Winter“, Regieübung 2012 auf der Filmakademie Wien

mit Stefano Bernardin, Christian Kohlhofer und Jasmin Redl
Regie: Anna Kirst

Anna Kirst erzählt in ihrem Kurzfilm vom zufälligen Aufeinandertreffen zweier Brüder und einer jungen Frau in einem Waschsalon. Aus der zufälligen Begegnung wird bitterer Ernst.

Read article

Rot (2009)

Kommentare deaktiviert für Rot (2009) Film/Fernsehen

„Rot“, zu sehen u.a. beim Cannes Short Film Corner 2009

mit Bianca-Maria Braunshofer, Jessica Lind und Christian Kohlhofer
Regie: Monja Art

Zu einer der wichtigsten Arbeiten von Monja Art zählt ihr 20-minütiger Kurzspielfilm „Rot“, der 2009 entstanden ist: „Im dritten Semester hat jede/r Student/in an der Filmakademie einen Bau- und Drehtag in einer Kulisse. Wir haben diesen Kurzfilm in nur eineinhalb Tagen gedreht. In ‚Rot‘ geht es um Polyamorie: eine Frau, die eine Frau und einen Mann liebt und sich nicht entscheiden kann. Schließlich nimmt ihr die Geliebte die Entscheidung ab. Diese Arbeit wurde sehr gut aufgenommen. Sie enthält auch jene Themen, die mir wichtig sind: unerfüllte Liebe, Sehnsucht und Polyamorie“, berichtet Art, deren Film mit Werken von Andrei Tarkowski und David Lynch verglichen wurde. Und dieser Kurzfilm wurde 2009 unter anderem auch beim Cannes Short Film Corner gezeigt.

Read article