Die falsche Zofe (2015)

Kommentare deaktiviert für Die falsche Zofe (2015) Auftritte

Theater Spielraum, Wien,
Premiere: 19. Februar 2015,

DIE FALSCHE ZOFE von Pierre Carlet de Marivaux,

Rolle: Lélio 

Trivelin: „Um eines klarzustellen: an Geschlechtern kenne ich nur zwei: eins, das behauptet, vernünftig zu sein und eins, das beweist, dass diese Behauptung nicht stimmt. Zu welchem gehört nun der Chevalier?“

Wie kann eine Frau den wahren Charakter ihres Zukünftigen am besten erforschen? In einer so genannten Männerfreundschaft. Verkleidet als Mann will sie ihm auf den Zahn fühlen – wird er sie lieben oder nur ihr Vermögen?

In Marivaux‘ Komödie, die zweieninhalb Jahrhunderte alt ist, erweist sich die Liebe ebenso wie Anstand, Treue, Freundschaft, Verlässlichkeit als Illusion, als Maske. Alle spielen einander etwas vor, zitieren traditionelle Rollenklischees, um darüber hinwegzutäuschen, worum es eigentlich geht: um’s Geld.

mit Christian Kohlhofer, Katharina Köller, Dana Proetsch, Christoph Prückner

Inszenierung: Nicole Metzger
Ausstattung: superated Peter Holzinger
www.superated.com  – und www.samstag-shop.com
Video: Reinhold Kammerer
Licht: Svetlana Schwin

http://www.theaterspielraum.at/2014-15.html

 

Kritik: „Pierre Carlet de Marivaux ist ein zu Unrecht zu unbekannter französischer Autor, dessen Stück es nun neben „Der Streit“ zum zweiten Mal auf die Bühne des Spielraums geschafft hat. In der Bearbeitung von Nicole Metzger wird ein Bogen über mehr als 200 Jahre gespannt ohne eben diesen zu überspannen, denn: Die Frage nach dem Preis der Liebe ist, leider oder glücklicherweise, zeitlos.“ (http://www.theatania.at/de/blog/beitrag/theatertipp-die-falsche-zofe-im-theater-spielraum.htm#.VSPXTPmsWoQ)

 

  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy
  • © Barbara Pálffy

Comments are closed.